Die Hochzeitsrednerin für Ihre freie Trauung

E. A. Brockmann

Geliebt wirst Du einzig, wo Du schwach Dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren.
Theodor W. Adorno

Was für ein Glück:

Wir können heute heiraten

– wen wir wollen

– wo wir wollen und

– wie wir wollen



In dieser Freiheit liegt die Chance, sich allein aus Liebe miteinander zu verbinden

– in einer Form, die Ihrer Beziehung entspricht

– an einem Ort, der eine Balance zwischen freudiger Spannung und glücklicher Gelöstheit ermöglicht

– mit einer Zeremonie, die Ihre Liebe feiert

– mit all den Menschen,. die den bewegenden Moment Ihres Ja-Worts mit Ihnen teilen möchten

– in einer Sprache, die berührt und nicht befremdet

– mit Klängen, die Sie feierlich durch Ihre grosse Stunde tragen

– angeleitet von einem Menschen, der Ihnen zuhört und sich öffnet, um zu erfahren….

– wer Sie sind

– wie Sie sich kennengelernt haben

– was Sie sich voneinander erhoffen

– was Sie besonders aneinander mögen

– wie Sie sich Ihre Hochzeit wünschen



Die Vorbereitung

In ein bis zwei Gesprächen möchte ich Sie und Ihre Hoffnungen kennenlernen.

Miteinander entwickeln wir eine Vorstellung, wie die Zeremonie aussehen könnte.


Was ich dazu beisteuern kann………

– Eine Vielzahl möglicher Orte für Ihre Feier

– Rituale, die starke Gefühle in klare Formen fassen und sie für immer in der Erinnerung verankern

– Eine Opernsängerin mit riesengroßer Stimme

– Eine Jazz-Sängerin mit wunderbar sanftem Timbre

– Einen Pianisten, der alle Register beherrscht

– Einen DJ, der kleine feine und auch grosse Parties schmeisst

– Texte, die widerspiegeln, was uns alle an einem solchen Tag bewegt

und natürlich:

– eine Festrede, die grosse Worte nicht scheut, weil es nichts Grösseres gibt als die Liebe.


Ich sage das, weil ich aus meinem künstlerischen Beruf die Gewissheit mitbringe, dass das schönste Gefühl nichts ist, solange es nicht seine Ausdrucksform findet.


Über mich


Meine künstlerische Arbeit besteht hauptsächlich aus Installationen im öffentlichen Raum, wie zum Beispiel am Albertinum in Dresden oder am Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim:

Hochzeitsrederin für Ihre freie Trauung


Dabei geht es immer um den Blick des Gegenübers


Auch in meiner literarischen Arbeit habe ich den Menschen im Blick:

Ein Mann ist kein Mann ist mein Mann ist 1996 im Bollman-Verlag erschienen.

Weinen kannst Du, wenn ich tot bin wurde 1997 im Ullstein-Verlag neu aufgelegt.


Ich bin also „öffentlichkeitserprobt“.


Und die feierliche Verbindung zweier Menschen vor aller Augen

ist eine Fortsetzung meiner künstlerischen und literarischen Arbeit.


Die Feier Ihrer Liebe…

nimmt in unserer gemeinsamen Vorbereitung genau die Form an, die Ihrer Persönlichkeit entspricht.


Ich führe Sie und Ihre Gäste

sicher und mit Empathie

durch eine Zeremonie, in der der Reichtum Ihrer Verbindung eine

unvergessliche Gestalt annimmt.

Vita


Geboren 1955

1974-81 Studium der Malerei bei Gerhard Richter, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf

Studienaufenthalte in Paris und New York

1998 Lehrauftrag an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Ab 1993 Ausstellungstätigkeit

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten: Homepage


Kontakt

Ihre Fragen beantworte ich gern:

per Mail über das Kontaktformular

oder telefonisch unter: 0211 – 49 08 59

Wenn Sie noch einen guten Hochzeitsfotografen für Ihre freie Trauung suchen, hier ist er:

Hochzeitsfotograf Düsseldorf

Lesen Sie hier Kunden-Bewertungen zu meinen freien Trauungen:

Liebe Frau Brockmann,

von ganzem Herzen vielen Dank für diese herrliche Zeremonie! Wir würden immer wieder so heiraten. Nach unserer standesamtlichen Trauung im vergangenen Jahr wünschten wir uns eine freie, feierliche und individuelle Zeremonie, die auch unsere Familie und Freunde einbindet. Schon nach der ersten Kontaktaufnahme und während aller Telefonate, Mails und persönlichen Treffen schätzten wir Ihre freundliche, ruhige aber auch professionelle Art überaus und sind Ihren Anregungen sehr gerne gefolgt.

Wie empfohlen, haben wir uns von Ihnen führen lassen und restlos genossen. Jeden Moment! Unsere Trauung und anschließende Feier bleiben uns und unseren Gästen in so schöner Erinnerung. Es war ein wunderbarer Tag und tolles Fest. Sie und Ihre unvergessliche Zeremonie hatten einen großen Anteil daran. Auch anfängliche Skeptiker konnten wir restlos von dieser Form der Trauung überzeugen und nicht wenige Gäste – auch Herren – kämpften mit Tränen der Rührung.

Schon am selben Abend und im Nachgang zur Feier erreichten uns so viele positive Resonanzen, von denen wir gerne nachfolgend einige zitieren möchten:

„genau die Richtige Mischung an Emotion, Humor und Tiefgang“

„in der Kirche wird viel über Gott und wenig über das Paar gesprochen. Heute haben wir viel über euch gehört und ein bisschen über Picasso“

„so schön. Einfach so schöööön!!“

„truly excellent and innovative ceremony“

„ich hätte es mir nie so toll vorgestellt“

„just amazing! Is this a typical German wedding? „

Liebe Frau Brockmann, Dankeschön!

Herzlichst,
Manuela & Jens

Freie Trauung - Der Hochzeitsredner führt durch die Zeremonie

Liebe Frau Brockmann,

bevor uns der Alltag wieder hat Ihnen ein großes Dankeschön. Wir sind so glücklich über unsere Hochzeit und vor allem über die freie Trauung!

Eigentlich hatten wir ja einen freien Theologen gesucht, weil uns der sakrale Charakter der Zeremonie schon wichtig war. Aber wir wollten keine salbungsvollen Sprüche, und so sind wir ganz intuitiv bei Ihnen gelandet.

Nach der Vorbereitung mit Ihnen  waren unsere Erwartungen gross, aber die Trau-Zeremonie hat sie noch übertroffen.

Es war wirklich der Spiegel, den Sie uns versprochen hatten – ein Spiegel unserer Liebe, in dem wir so viele unserer Stärken und Schwächen wiedererkannt haben, der uns gezeigt hat, wie wir sind und was aus uns noch alles werden kann. All die Höhen und Tiefen unserer Beziehung haben wir durch Sie in der Zeit vor unserer Hochzeit aus unterschiedlichen Perspektiven gesehen, und als wir sie dann in der Hochzeits-Zeremonie aus Ihrem Mund gehört haben, waren wir einfach nur stolz.

Und noch etwas: Wir konnten uns bei der Trauung wirklich fallen lassen. Sie hatten uns ja gesagt, denken Sie bei der Zeremonienicht drüber nach, ob etwas schiefgehen könnte, sondern genießen Sie! Und das haben wir getan. Sie haben uns so sicher und entspannt durch die Zeremonie geführt, dass wir uns ganz dem feierlichen Gefühl überlassen konnten. So dichte Augenblicke müßte es öfter geben im Leben!

Wie Sie die Trauung im Freien auch noch trotz ausgefallenem Mikrofon hingekriegt haben , ist uns ein Rätsel  …..  das wir gern ein Rätsel bleiben lassen, es war zu schön.

Danke und hoffentlich auf bald ….

Björn und Jennie

Freie Trauung mit Hochzeitszeremonie in Duisburg

Hallo Frau Brockmann,

eigentlich wollten wir warten, bis die Fotos fertig sind, um Ihnen eine Danksagung etc. zu schicken und vielleicht auch etwas Nettes für Ihre Homepage zu schreiben, aber gerne gebe ich Ihnen schonmal ein kurzes Vor-Feedback.

WIR WAREN BEGEISTERT! Genau wie der Rest der Hochzeitsgesellschaft. Es war rührendehrlichpersönlich, zum schmunzeln und zum Tränchen wegdrücken, cool und romantisch und einfach 100% wir beide. Sogar mein sonst so steifer und wortkarger Schwiegervater konnte gar nicht aufhören zu schwärmen, wie toll Sie das gemacht haben.

Es war genau, was wir uns vorgestellt hatten und eigentlich sogar noch besser. Zwischenzeitlich habe ich selbst gedacht, dass sich das aus Ihrem Mund viel netter anhört, als ich das immer gesehen hatte und dass unsere diversen Unzulänglichkeiten bei Ihnen wie echte Stärken klingen und wir wirklich ein tolles Paar sind.

Absolut überwältigend war auch das Feedback unserer Freunde, von denen viele einige Tage später bei einem Bier gestanden haben, dass sie immer fanden, dass wir überhaupt nicht zusammen passen und sie nicht verstanden hatten, warum wir überhaupt zusammen sind, dank Ihrer Rede aber inzwischen „alles verstanden haben“ und uns für das perfekte Traumpaar halten.

DANKE vielmals für Ihren Löwenanteil an einem absolut unvergesslichen Tag! 

Herzliche Grüße,

Inga und Tobi

Bericht von unserer Freien Trauung

Vor ziemlich genau einem Jahr waren wir auf der Suche nach einer ganz besonderen Hochzeitsidee!

Standesamtlich heiraten allein, das sollte es nicht sein!

Aber auch keine klassische kirchliche Trauung! Sondern eine unvergessliche und persönliche Trauung nach unseren Vorstellungen und Träumen!

Was gab es da?

Wir machten uns auf die Suche nach Ideen und Anregungen. Dabei sind wir auf die Möglichkeit einer Freien Trauung gestoßen! Oftmals wurden wir von Freunden und Bekannten gefragt: Was heißt das denn?

Es bedeutet: Emotionalität und Individualität, Unvergesslichkeit, aber auch ganz persönliche Gestaltungsmöglichkeiten von UNSEREM TAG! Wann, wo, wie und mit wem? All dies legten wir fest. Jedem einzelnen Gast wollten wir damit ein herzliches Willkommen bereiten! Besonders herausfordernd und spannend zugleich war es, den einen oder anderen Skeptiker von der Einzigartigkeit einer Freien Trauung zu überzeugen!

Dann lernten wir Frau Brockmann kennen.

Bereits beim Durchstöbern ihrer Internetseite machte sie uns neugierig! All die Zeremonieberichte anderer Paare, die sie getraut hat, klangen wunderbar und vielversprechend! Schnell war uns klar: Frau Brockmann wollen wir kennenlernen und mehr wissen über sie und ihre Berufung als freie Rednerin. 

Bereits bei unserem ersten Treffen erfuhren wir viel über die Möglichkeiten einer solchen Trauung. Frau Brockmann war uns von Anfang an sympathisch. Und es stand schnell fest, dass wir die Zeremonie gerne mit ihr erleben möchten. Wir tauschten uns aus über unsere Vorstellungen, Wünsche und ihre Erfahrungen und planten unser weiteres Vorgehen.

Frau Brockmann machte uns so unglaublich neugierig in all der Zeit der Vorbereitung, dass wir uns noch mehr als schon ohnehin auf diesen Tag gefreut haben. Es gab „Hausaufgaben“ in Form eines Fragenkatalogs, so dass bereits im Vorfeld jeder von uns beiden die wundervollen, unverwechselbaren Momente des Kennenlernens und Zueinanderfindens noch einmal erleben konnte. Die emotionale, sehr persönliche Tiefe der Fragen sollte sich in der späteren Hochzeitsrede widerspiegeln. Wir waren einfach nur gespannt, was Frau Brockmann daraus zaubern wird.

Unmittelbar vor unserer Hochzeit schien alles besprochen zu sein. Aufregung und Vorfreude wuchsen entsprechend.
Nur eines lag nicht in unseren Händen: das Wetter! Es musste einfach mitspielen, denn die Trauung war in unserem Gartengrundstück, also unter freiem Himmel geplant. Schon Tage vorher wurde es kühler und regnerischer. Ständig verfolgten wir die Wettervorhersagen und hofften auf Besserung. Stattdessen: Regen und Temperatursturz! Was nun? Die Hoffnung stirbt zuletzt? Bei all den weit gediehenen Vorbereitungen half nur eines: Weitermachen und positiv denken! An unserem Tag wird es nicht regnen!!!

Dann war es soweit – und noch heute staunen wir darüber, was positives Denken bringen kann! Die Wettergötter hatten ihr Einsehen und schickten uns ein Zwischenhoch aus der himmlischen Reserve! Die Sonne strahlte mit uns um die Wette, bevor es am nächsten Tag wieder Bindfäden regnete. Es war einfach perfekt und unglaublich obendrein!

Die Musik erklang, unsere Gäste zeigten sich gespannt auf das, was nun kommen sollte, und Frau Brockmann empfing uns als Paar, die Familie und viele Freunde mit einem herzlichen Willkommen.

Für uns war es spannend und ergreifend, zu erleben, wie liebevoll und tiefgründig, aber auch humorvoll sie uns beschrieb und dabei Worte fand, die zu Herzen gingen! Unsere Geschichte noch einmal auf so wundervolle Art und Weise Revue passieren zu lassen, das wird auch im Nachhinein noch einzigartig bleiben.

Dies alles und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit waren an diesem Tag für uns die bezaubernden Begleiter einer traumhaften Hochzeit!

Liebe Frau Brockmann, wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für diese wunderschöne Zeremonie bedanken. Sie haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass dieser Augenblick unseres Lebens unvergesslich bleiben wird. Wir wünschen Ihnen alles Liebe für die Zukunft und werden Sie mit größter Freude weiter empfehlen!!

Herzlichst Maxie & André

Individuelle Trauzeremonie während der Freien Trauung

Weitere Kunden-Bewertungen zu meinen „Freien Trauungen“ lesen Sie hier und hier!